Übergabeanlage P8041

Diese für den Innenbereich konzipierte Übergabeschleuse wird im Sicherheitsbereich von Geldinstituten, Zentralbanken und Wertunternehmen für die Anlieferung und/oder Abholung von Geld eingesetzt. Aber auch bei der Materialanlieferung in Unternehmen oder der Datenträgerausgabe in Rechenzentren findet die P8041 Verwendung. Die Schleuse ist betriebsfertig ausgerüstet und besteht aus:

  • Stahl-Einbauzarge und –rahmen in strukturlackierter Ausführung mit Panzerverglasung in BR 3-S
  • Thekenelement auf der Kunden- und Bedienerseite in pflegeleichtem, leinenstrukturiertem Edelstahl mit integrierter zugluftreduzierter Schiebemulde P7032 in Beschussklasse FB 4
  • Freisprechanlage DELTA 2.0 zur problemlosen Verständigung zwischen Innen und Außen
  • im unteren Bereich Transportwagenschleuse P9045 beide Türen geschlossen in Anlehnung an Beschussklasse FB4-NS oder FB 6-NS.

Sicherheit

Die P8041 wird mit einer beschusshemmenden Verglasung gemäß BR 3 - S geliefert, kann aber ebenso mit anderen Scheiben bis zur Klassifizierung BR 4 - NS ausgestattet werden. Für die Schiebemulde P7032 ist ein Prüfzeugnis in Beschussklasse FB 4-NS erhältlich, Ausführung der Wagenschleuse P9045 geschlossen in Anlehnung an Beschussklasse FB 4-NS/FB6-NS. Die Steuerung der P9045 ist mit Rückmelde- und Magnetkontakten gegen Manipulation gesichert.

 

Bedienung

Die Schiebemulde P7032 wird manuell bedient (Einbau einer P7033 mit Elektroantrieb gegen Aufpreis möglich). Die Freischaltung der Flügeltüren der Wagenschleuse P9045, die gegeneinander verriegelt sind, d.h. es kann immer nur eine Tür geöffnet werden, erfolgt über ein Bedienungstableau mit Zustandsanzeige.

Konstruktion und Ausführung

Stahl-Umfassungszarge in strukturlackierter Ausführung im Farbton RAL 7035, lichtgrau. Die Theke sowie die integrierte Schiebemulde P7032 FB 4 (Handbedienung) sind in pflegeleichter Edelstahl-Leinenstruktur ausgeführt. Die Türen der Wagenschleuse P9045 werden strukturlackiert, der Tunnel ist in Edelstahl ausgeführt. Abweisleisten aus Edelstahl, die in der Schleuse seitlich und an den Türen angebracht sind, verhindern Beschädigungen durch Transportwagen. In der Anlage ist eine komplette, steckerfertig verdrahtete Sprechanlage vom Typ SITEC DELTA 2.0 integriert.

Montage

Für die Geldübergabeanlage wird eine Wandöffnung von 1.000 mm (B) x 2.000 mm (H) benötigt. Das Schleusenelement ist steckerfertig verkabelt, auf der Innenseite ist eine 230 Volt Netzsteckdose für den Anschluss notwendig. Für die relativ einfache Montage der Anlage senden wir Ihnen auf Wunsch gerne eine Einbauanleitung zu. Natürlich übernehmen wir die Montage gerne für Sie – fragen Sie einfach an!

Einsatzgebiete Sicherheitsbereich von Geldinstituten, Zentralbanken, Wertunternehmen, Materialausgabe, Rechenzentren
Einbau in fertig verputzte Wandöffnung
Wandöffnung B x H x T = 1.000 x 2.000 x Wandstärke ..... mm
Durchgabegröße B x H x T = 680 x 923 x 896 mm
Ausführung Strukturlackiert, Lichtgrau, RAL 7035 oder Sonder RAL-Farbe
Beschussklasse BVG C 9 (UVV-Kassen), FB4-NS Schiebemulde und Türen der Wagenschleuse in Anlehnung an FB4 (DIN EN 1522)

Mehr Infos / Download-Dateien

Produktbeschreibung