Schiebemulde P7013

Dieses Gerät für den bündigen Einbau in Theken ist mit zwei gegenläufigen Zahlmulden ausgestattet. Es wird im Innenbereich bei Banken, Pförtneranlagen und anderen Kassenbereichen eingesetzt, wenn schnell und einfach Geld und Gegenstände im gleichzeitigen Wechsel bewegt werden sollen.

 

Sicherheit

Die Schiebemulde P7013 entspricht den Unfallverhütungsvorschriften der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft BGV C9 (UVV-Kassen).

 

Bedienung

Die Bedienung erfolgt manuell. Die obere Zahlmulde und der gegenläufige untere Wagen arretieren in den Endstellungen. Die Entriegelung erfolgt durch Druck auf den Handhebel.

Konstruktion und Ausführung

Stabile Stahlkonstruktion mit langlebiger, wartungsfreier Mechanik, obere Zahlmulde aus schlagfestem Kunststoff. Abdeckrahmen und Mulden sind abriebfest schwarz strukturlackiert (RAL 9005 Tiefschwarz).

Montage

Das Gerät wird von oben in den vorbereiteten Plattenausschnitt eingelassen, wobei der umlaufende Rand die Schnittkanten des Ausschnitts abdeckt. Der Abdeckrand kann zum flächenbündigen Einbau auch in die Thekenplatte eingefräst werden.

Das Gerät muss unterbaut werden, damit das Gewicht der Schiebemulde nicht auf dem Auflagerand lastet. Die Möglichkeit einer späteren Demontage für Wartungs- oder Reparaturarbeiten muss gewährleistet sein.

Sprechanlage

Wir empfehlen den Einsatz unserer Freisprechanlage Delta 2.0, damit eine kundenfreundliche Verständigung zwischen Bediener und Besucher gewährleistet ist.

Einsatzgebiete Banken, Spätschalter, Kassen-, Pförtner- und Empfangsanlagen
Einbau Innenbereich, Thekeneinbau - mittig unter Verglasung
Außenmaß Breite 476 mm, Höhe 167 mm, Tiefe 642 mm
Durchgabegröße Oberer Wagen B x H x T = 270 x 30 x 225 mm Unterer Wagen B x H x T = 298 x 86 x 286 mm
CE-Kennzeichung RAL 9005 schwarz, strukturlackiert oder Abdeckrahmen in Edelstahl
Sicherheit BGV C 9 (UVV-Kassen)

Mehr Infos / Download-Dateien

Produktbeschreibung
Zeichnung